Generatives Design by ParaMatters

Optimale Designs ohne manuelle Nachbearbeitung der Modelle!

ParaMatters CogniCAD

CogniCAD von ParaMatters ist eine vollständig autonome und intuitive Generative Design- und Simulationsplattform.

Die Software liefert die branchenweit besten Leichtbau- und Leistungsoptimierungen und erfordert nur minimale menschlichen Interaktion. Der Optimierungsprozess ist sehr einfach und intuitiv und kann innerhalb von wenigen Minuten aufgesetzt werden. ParaMatters CogniCAD ist als Cloudvariante oder als Einzelplatzlizenz verfügbar.

Die optimierten Designs sind zu 100% wasserdicht und können als STL und STEP Datei exportiert werden.

Schnell, besser und einfach als der Wettbewerb!

Vielzahl von Ladebedingungen
Kräfte und Momente (via Remote Points), Druck, Beschleunigung (G-Kräfte), thermische Belastungen und Vibrationen (Frequenzen).

Designziele und Designeinschränkungen
Stress (genaue Kontrolle der maximalen Steifheit), Steifheit (Gewichtbeschränkung), Verformungs- und Vibrationsbeschränkungen.

Outputs
Wasserdichte STL und STEP (bereit für CAD), validiert durch Finite-Elemente-Analyse

Genaue Kontrolle der Featuregröße und Herstellbarkeit
Präzise Feature-Size Kontrolle für organische Formen und glatte Oberflächen. 

High-Fidelity-Designs und eine beispiellose Auflösung 
für signifikant leichtere und volumenarme Strukturen.

Einfache und intuitive Benutzeroberfläche
Intuitiver Workflow und eine sehr übersichtliche Benutzeroberfläche

Testversion gewünscht? Kontaktieren Sie uns!

Generatives Design – Schnell und Einfach

Die intuitive Benutzeroberfläche leitet den Nutzer durch den Optimierungsprozess. Die Software berücksichtigt sowohl die angegebenen Materialeigenschaften als auch die vom Nutzer angegebenen Energien (Kräfte, Moment, Druck, Beschleunigung (G-Kräfte), thermische Belastung, Vibration).

Das Ergebnis ist die mathematisch gesehen optimalste Anordnung von Material im vorgegebenen Designraum.

Generatives Design mit mehreren Materialien

Die von ParaMatters entwickelte Multi-Material Generative Design Technologie ermöglicht eine signifikante Reduzierung des Gewichts und der Herstellungskosten. Bei einem Multimaterial Design sollte ein starkes Material an Stellen mit hohem Stress angeordnet werden, während ein schwaches Material in Bereichen mit weniger Stress angeordnet werden sollte. Stärkere Materialien sind normalerweise schwerer oder teurer, daher wäre ein Designer idealerweise an der billigsten und / oder leichtesten Lösung interessiert. ParaMatters gibt dem Nutzer die Möglichkeit diese Probleme mit wenigen Klicks zu lösen.

Generatives Design mit optimaler Mesostruktur

Die Optimierung der Mesostruktur ermöglich noch bessere Designs.

Um ein optimal poröses 3D-Design auf mesostruktureller Ebene zu demonstrieren, betrachten wir einen Knochen unter punktueller Belastung. Durch die Mesostruktur des Knochens kann ein Ausfall an einer bestimmen Stelle überstanden werden. Die Struktur im inneren des Knochens verteilt bei punktuellem Versagen die wirkende Kräfte über andere Teile der Struktur. Dieser Ansatz ist ideal für anspruchsvolle Industrien wie beispielsweiße die Luft- und Raumfahrt, da so ausfallsichere Designs erstellt werden können.

Ist so ein komplexes Design herstellbar? Das fertige Design ist als Mesh (STL, PLY) verfügbar und kann trotz der enormen Komplexität additiv gefertigt werden. Eine volumetrische Darstellung ist ebenfalls möglich. Die optimale Porosität ändert sich aufgrund der aufgebrachten Belastungsrichtung. Dieser Entwurfsansatz gibt ein optimaleres und stabileres Ergebnis als das aus der Lattice Optimierung bekannte Replizieren von periodischen Gitterzellen.