Desktop Metal Production System

Anwendungsbeispiele für die Serienfertigung mit dem Production System

Milwaukee Tool

Spauger Bit

 

Das Objekt weist eine komplexe Geometrie auf, die bei der Verwendung herkömmlicher Methoden mehr als 20 Fertigungsschritte erfordert. Viele dieser Vorgänge erfordern spezielle Halterungen. Die hohe Anzahl von Einzeloperationen zur Fertigung der komplexen Geometrie und die damit verbundenen Kosten stellen die Hersteller vor große Herausforderungen. Das Production System produziert in einem Durchgang mehr als 600 Spauger Bits, die anschließend nachbearbeitet werden können. Das Ergebnis ist eine Verringerung der Prozesskomplexität, wodurch die Anzahl der erforderlichen unabhängigen Operationen von ungefähr zwanzig auf vier reduziert wird.

Ultra Machining Company

Surgical Tool Assembly

 

Chirurgische Werkzeuge werden für den optimalen ergonomischen Komfort sowie für die optimale Funktionalität und Leistung konzipiert. Traditionell sind für die Fertigung dieser Werkzeuge mehrere Bearbeitungs- und Nachbearbeitungsschritte erforderlich. Das Production System fertigt komplexe Merkmale und Oberflächentexturen, die gleichzeitig mit der Kerngeometrie gedruckt werden, wodurch die Produktionszeit und die Materialkosten gesenkt werden. Single Pass Jetting ermöglicht einen höheren Grad an Designflexibilität für Chirurgische Werkzeuge und erleichtert die Fertigung von kundenspezifischen Werkzeugen.

BMW

Water Wheel

 

Wasserräder in Serienfahrzeugen von BMW werden in der Regel als Baugruppe aus Kunststoffteilen gefertigt und größtenteils auf Herstellbarkeit und Kosten ausgelegt. Mithilfe der DMLS Technologie konnte das Unternehmen dieses Teil für die maximale Leistung neu konzipieren. Sie konnten dieses neue Design jedoch nur bei ihren Rennfahrzeugen einsetzen, da die Teile zu teuer waren und nur langsam hergestellt werden konnten. Mit dem Production System wird BMW in der Lage sein, komplexe Teile wie das Wasserrad zu wettbewerbsfähigen Kosten (5,56 USD / Teil) herzustellen und Hochleistungsteile von der Rennstrecke auf die Straße zu bringen.

Audi

Custom Fixture

 

Eine kundenspezifische Vorrichtung von Audi demonstriert die Fähigkeit des Produktion System, Objekte mit inneren Kühlkanälen zu fertigen, die sonst nicht als Einzelteil hergestellt werden könnten. Die Kühlkanäle, die den Boden und die Wand überspannen, würden typischerweise erfordern, dass das Teil in kleinen Komponenten hergestellt und dann später zusammengeschweißt wird. Der finanzielle und zeitliche Aufwand, der zur Herstellung einer einzelnen Vorrichtung erforderlich ist, ist nicht skalierbar, sobald das Produktionsvolumen zunimmt. Mit dem Desktop Metal Production System wird die Vorrichtung als einzelnes Teil mit intakten Kühlkanälen gedruckt.

Process capability

Custom Gears

 

Das Production System ermöglicht eine Mass Customization selbst bei hohen Stückzahlen. Durch die Flexibilität der Drucktechnologie kann ein ganzer Bauraum von individuellen Teilen gleichzeitig gefertigt werden. Zum Beispiel können eine Vielzahl von Zahnrädern, die sich in Größe, Anzahl der Zähne und Zahnprofilen unterscheiden, in einem Druckjob ohne spezielle Vorrichtungen, Werkzeuge oder spezielle Formen gedruckt werden. Auf diese Weise können Einzelteile oder Teile mit geringem Volumen hergestellt werden. Benutzerdefinierte Details wie Seriennummern können einfach erstellt werden, ohne das eine Nachbearbeitung erforderlich ist.

Process capability

Print-in-Place Hinge

 

Ein typisches Scharnierdesign besteht aus zwei Teilen, die durch einen zentralen Stift verbunden werden. Wenn die Größe des Scharniers kleiner wird, wird die Montage immer anspruchsvoller und erfordert spezielle Werkzeuge und Geräte für die Präzisionsfertigung. Die Montage von Mini-Scharnieren in großen Stückzahlen hat erhebliche Auswirkungen auf die Vorlaufzeit und der Arbeitsaufwand ist sehr hoch. Das Production System ermöglicht es, Scharniere zu fertigen, bei denen der Stift direkt in die spätere Position gedruckt wird. Dies macht eine Nachmontage überflüssig und verringert das Risiko, einer Demontage nach wiederholtem Gebrauch. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 12.000 cm³ / h kann das Production System über 20.000 vormontierte Scharniere im Format 12 x 5 x 6 mm in einem Druckjob von vier Stunden drucken.

Weitere Informationen erwünscht? Kontaktieren Sie uns!