CCP-10

YouTube ist in Ihren Datenschutzeinstellungen deaktiviert

Einfach effizienter!

Entwickelt für die Nachbearbeitung von 3D-gedruckten Teilen, die im SLS-,MJF-,SAF- und HSS-Druckverfahren in engen Räumen hergestellt wurden. AM Efficiency CCP-10 ermöglicht Ihnen entpulverte, staufreie und saubere Druckteile zu erhalten.

Simon Hall Account Manager

Die effektivste Methode für die Nachbearbeitung und Entpulverung von Bauteilen, die mit additiven Fertigungstechnologien wie SLS, MJF, SAF oder HSS hergestellt wurden. AM Efficiency CCP-10 ermöglicht eine effiziente Produktion von hochwertigen Fertigteilen mit hervorragender Wiederholbarkeit, indem der Nachbearbeitungsprouzess der Bauteile automatisiert wird.

Hauptmerkmale:

- 3 in 1 Nachbearbeitung

- Kleinste Stellfläche

- Große Trommel

- Schnell und vielseitig

Anfrage für einen kostenlosen Versuch
Individuelles Angebot

Funktionen

3 in 1 Maschine

Es besteht keine Notwendigkeit, Platz und Geld für verschiedene Geräte zu verschwenden, die im Wesentlichen die gleiche Funktion erfüllen.

1.Entpulvern Sie die Bauteile mit den Reinigungsmedien und dem voreingestellten Reinigungsprogramm.

2.Durch umschalten auf das Strahlmittel "Reinigen und Färben" erzielen Sie eine gleichmäßige, schöne dunkelgraue Farbe auf Ihren Teilen.

3.Wechseln Sie zum Poliermedium und starten Sie das Programm, um die Bauteile zu polieren, bis sie eine makellose und glänzende Oberfläche haben. Bei den empfindlichsten Bauteilen ist die Oberflächenqualität von entscheidender Bedeutung.

Patentierte Technologie

Am Efficiency CCP-10 Nachbearbeitungsstationen verfügen über ein einzigartiges patentiertes Absaug- und Trennsystem. Dieses gibt dem System in mehrfacher Hinsicht einen großen Vorteil, da die Reinigung von pulverbettgefertigten 3D-Druck Bauteilen die Entfernung großer Mengen an losem Pulver erfordert. Für diese Aufgabe sind herkömmliche Strahlsysteme nicht ausgelegt. AM Efficiency CCP-10 ermöglicht es, dass das Pulver direkt von dem Strahlmittel getrennt wird. Dadurch kann das System einen höhere Zuverlässigkeit und Wiederholbarkeit in der Produktion garantieren. Getrennte Pulverreste können zudem auch besser recycelt werden.

Anständiges Kabinenvolumen

Die AM Efficiency CCP-10 hat ein Kabinenvolumen von 440 Liter, im Vergleich zum AM Efficiency CCP-2 mit einem Kabinenvolumen von 990 Liter ist diese Nachbearbeitungsstation kleiner aber nicht weniger effektiv.

Klein, aber dennoch leistungsstark

Die AM Efficency CCP-10 hat einen Luftdruck von mindestens 5 bar, maximal 9 bar und einen Luftverbrauch von weniger als 300 Liter pro Minute bei 6 bar.

fortschrittliche Strahldüsen

Mit drei ionisierungs Düsen, die ein einfaches Design haben, wird das Strahlen von Druckteilen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, noch besser.

Erweiterte Touchscreen-Schnittstelle

Um den Prozess zu starten, zwischen den verschiedenen Programmen zu wechseln und die Zeit bis zur Nachbearbeitung der Druckteile zu überwachen, ist ein farbiger LCD-Bildschirm vorhanden.

Automatisiert und SPS gesteuert

Vollständig automatisierte Reinigungs-, Färbe- und Polierprogramme. Jedes Programm ist auf einen möglichst effektiven Arbeitsablauf ausgelegt. Jedes Programm umfasst eine Reihe von Strahl-, Ionisierungs- und Absaugphasen und sorgt für Druckteile, die frei von statischer Elektrizität und Staub sind.

Erzeugt weniger Lärm

Die AM Efficiency CCP-10 hat einen Schallpegel von 72 dB und ist damit weniger laut als die CCP-2 mit einem Schallpegel von 77db.

Datenblatt AM Efficiency CCP-10

Herunterladen