F190™CR

YouTube ist in Ihren Datenschutzeinstellungen deaktiviert

Stärker drucken. Steifer drucken. Präziser drucken.

Der F190™CR ist ein Verbundwerkstoffdrucker, der hochfeste Kohlefasermaterialien in einer zuverlässigen, benutzerfreundlichen industriellen Druckerplattform bereitstellt. Er ist Teil der F123CR (Composite Ready)-Serie und hat eine etwas geringere Baugröße im Vergleich zum F370®CR mit 2 Materialschächten.

Ahmet Destan Leiter Business Unit Metall

Hochfeste 3D-gedruckte Verbundwerkstoffteile können dank des F190™CR Druckers, der herkömmliche Fertigungsverfahren ideal ergänzt, von industriellen Herstellern anstelle von Metallkomponenten verwendet werden. Die im F190™CR verwendeten Verbundwerkstoffe ABS-CF10 und FDM® Nylon-CF10 sind beide zu 10 % gewichtsorientiert und für mehr Festigkeit und Steifigkeit mit gehackten Kohlenstofffasern verstärkt. Dank des löslichen F123CR Trägermaterials können nun komplexe Designs erstellt werden, die mit herkömmlicher Bearbeitung oder anderen 3D-Druckern ohne diese Leistung nicht möglich sind. Mit vier Schichtauflösungen können Sie die Druckgeschwindigkeit und die Qualität Ihrer Teile selbst bestimmen. Sie können vollständig dichte, massive Teile mit variabler Teiledichte erstellen oder die Füllung ändern, um Gewicht und Materialverbrauch zu reduzieren.

Mit dem F190™CR können Sie Ihre Anwendungsbereiche erweitern, indem Sie auf einer breiteren Palette von technischen Thermoplasten drucken. Mit dieser Multi-Material-Kapazität wird das Drucken verschiedener Aufträge auf verschiedenen Materialien bequem. Drucker, die speziell für den Druck von Verbundwerkstoffen und Nicht-Verbundwerkstoffen entwickelt wurden, sind nicht erforderlich. Schränken Sie keine Wahlmöglichkeiten ein. Kaufen Sie einen einzigen Drucker und profitieren Sie von einer Vielzahl von Materialien.

Technische Daten:

Baugröße: 305 x 254 x 305 mm

Bauvolumen: 23.600 cm³ (1.440 ci)

Schnitthöhen: 0,330 mm, 0,254 mm, 0,178 mm, 0,127 mm

Vorteile

Für die Herstellung starker, funktioneller Teile geeignet

Mit einem gehärteten System, das für Verbundwerkstoffe geeignet ist, kann der F190™CR starke Verbundwerkstoffe und abrasive Materialien drucken. Er ist in der Lage, dichte Teile in einer vollständig beheizten Baukammer zu produzieren, um eine höhere Genauigkeit und Festigkeit in Z zu erreichen. Ersetzen Sie traditionell bearbeitete Metallkomponenten durch hochfeste 3D-gedruckte Verbundstoffteile. Vermeiden Sie die Kosten für die Nutzung begrenzter Produktionsressourcen oder die Vorlaufzeit für die Fremdvergabe. Mit dem 3D-Druck von Verbundwerkstoffen können Sie Vorrichtungen, weiche Spannbacken, Komponententeile und vieles mehr in einem Bruchteil der Zeit und Kosten im Vergleich zur Metallbearbeitung herstellen.

Bewährt und erprobt

Der F190™CR Verbundwerkstoffdrucker hat eine zertifizierte Betriebszeit und eine Dimensionswiederholbarkeit von 99 % und basiert auf der gleichen Plattform wie die bewährte F123-Serie. Erfolgreiche Druckergebnisse und eine gleichbleibende Materialleistung über alle Auflösungen hinweg werden durch das Materialtuning, d. h. die Optimierung der Druckparameter anhand von mehr als 220 Maßnahmen, gewährleistet. Druckköpfe und gehärtete Komponenten sind die ersten Schritte zur Gewährleistung der integrierten Haltbarkeit durch die Verwendung von abrasiven Verbundmaterialien.

Breites Angebot an Extrusionsköpfen für unterschiedliche Materialien

Es gibt 6 verschiedene Arten von Extrusionsköpfen für den F190™CR. Ein Standard-Extrusionskopf, der auch als dedizierter "Support" verwendet werden kann, ein PLA-Extrusionskopf, ein Elastomer-Extrusionskopf, ein ABS-CF10-Extrusionskopf, ein CR-Extrusionskopf T20 gehärtet für Nylon-CF10 und zukünftige Materialien und ein CR-Extrusionskopf T14 gehärtet für ABS-CF10.

Zwei erweiterte Materialschächte

Der F190™CR verfügt über zwei versiegelte und getrocknete Materialschächte. Die Schächte gewährleisten zuverlässige Materialeigenschaften für eine breite Palette von Materialien.

Innovative Bauplatte

Der F190™CR wird mit einer wiederverwendbaren, flexiblen Bauplatte geliefert, die keine besondere Vorbereitung der Bauplatte erfordert, wie z. B. die Reinigung der Bauplatte vor dem Bau, die Anwendung spezieller Chemikalien wie Klebestifte usw., und die ab Werk nivelliert ist.

Einfache Einrichtung und unbeaufsichtigter Betrieb

Das Einrichten von Druckaufträgen ist mit der GrabCAD Print™ Software ganz einfach: Importieren Sie einfach die CAD-Datei für das Teil, und das Programm erstellt Werkzeugwege und Halterungen. Ein und derselbe Druckkopf druckt in verschiedenen Auflösungen und spart so Fertigungsänderungen. Klicken Sie auf "Drucken" und widmen Sie sich anderen Aufgaben. Es ist keine Überwachung erforderlich, bis der Druckauftrag abgeschlossen ist.

Benutzerfreundlich

Erzielen Sie fortschrittliche Ergebnisse mit minimalem Schulungsaufwand. Der F190™CR verfügt über eine intuitive 7" (18 cm) Farb-Touchscreen-Benutzeroberfläche, eine integrierte Kamera für die Fernüberwachung mit vollständigen Systemüberwachungspanels für die Anzeige der zu druckenden Zeit, der verbleibenden Zeit, der aktuell gedruckten Schicht, des verbleibenden Filaments, der Überwachung der Auftragswarteschlange und der Möglichkeit, die Warteschlange an der Maschine oder aus der Ferne zu ändern. Das Gerät unterstützt mehr als 11 Sprachen auf dem Bedienfeld und verfügt über eine automatische Kalibrierung des Spitzenoffsets.

Leichte Bedienbarkeit

Der F190™CR verfügt über eine Bestätigung des erfolgreichen Einsetzens der Spule. Seine Schlüsseleinsätze sind intuitiv gestaltet, um sicherzustellen, dass die Spule richtig sitzt und für das Laden des Filaments bereit ist. Der F190™CR besitzt einen soliden, freistehenden Rahmen und ein stabiles Design, leichtgängige Schubladen für die Filamentfächer, Sicherheitsschalter und -schlösser zur Vermeidung von Verletzungen, leicht bewegliche Rollen und kann an eine normale Steckdose angeschlossen werden.

Leichte Integration

Mit der Leistungsfähigkeit von MTConnect ist es einfach, die Drucker in eine vernetzte Fabrikhalle zu integrieren. Mit dieser Industriestandard-Kommunikations-API können Sie Maschinendaten auf nützliche Art und Weise sammeln, analysieren und anzeigen

Möchten Sie wissen, ob diese Lösung Ihren Anforderungen entspricht?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ahmet Destan Leiter Business Unit Metall

Anwendungen

Funktionales Prototyping

Nutzen Sie das schnelle, iterative Funktionsprototyping, um die hohen Festigkeitseigenschaften des 3D-Drucks von Verbundwerkstoffen zur Beschleunigung der Fertigung einzusetzen.

Robuste Werkstückspannvorrichtungen

Kohlefasermaterialien ermöglichen den Einsatz von 3D-gedruckten weichen Spannbacken, Vorrichtungen und Produktionshilfen anstelle von steifem, maschinell bearbeitetem Metall.

Stabile und robuste Komponenten aus Verbundwerkstoffen

Die mechanischen Eigenschaften, die für Produktionsteile und industrielle Bauteile in kleinen Stückzahlen benötigt werden, werden durch 3D-Druckmaterialien aus Verbundwerkstoffen erreicht.

Datenblatt Stratasys® F190™CR

PDF herunterladen

Lassen Sie sich Ihre Idee von uns drucken!

Laden Sie Ihr Design hoch und wählen Sie Ihre Anforderungen aus.
Wir prüfen Ihre Einsendung so schnell wie möglich. Daraufhin drucken, bearbeiten und versenden wir Ihre Teile an Sie.

Weitere Informationen zu diesem Produkt finden Sie hier:
Komponenten